Lateinoase
deutsche Übersetzungen zu lateinischen Texten
Autoren

Martial


Epigramme 1,15


Latein


O mihi post nullos, Iuli, memorande sodales,
si quid longa fides canaque iura ualent,
bis iam paene tibi consul tricensimus instat,
et numerat paucos uix tua uita dies.
Non bene distuleris uideas quae posse negari,       5
et solum hoc ducas, quod fuit, esse tuum.
Exspectant curaeque catenatique labores,
gaudia non remanent, sed fugitiua uolant.
Haec utraque manu conplexuque adsere toto:
saepe fluunt imo sic quoque lapsa sinu.                10
Non est, crede mihi, sapientis dicere'Viuam'
sera nimis uita est crastina: uiue hodie.

Übersetzung


O Julius, du mir hinter keinem stehender preisenswerter Freund, wenn langwierige Treue und ehrwürdige Rechte etwas gelten, fast schon steht dir zum zweiten Mal der dreißigste Konsul bevor und dein Leben zählt kaum noch wenige Tage. Nicht gut scheint es für dich, wenn du das aufschieben wirst, was dir versagt werden kann, und du mögest das allein für das Deine halten, das es schon war. Es warten die Sorgen und die mit einer Kette versehenen Mühen, die Freuden bleiben nicht, aber sie eilen flüchtig dahin. Packe diese mit beiden Händen und mit ganzer Umarmung: Oft zerrinnen sie auch so, aus tiefer Obhut entglitten. Glaub mir, es ist nicht die Aufgabe eines Weisen zu sagen: „Ich werde leben.“ Das morgige Leben ist allzu spät: Lebe heute.

©2014 lateinoase.de    Impressum    Kontakt