Lateinoase
deutsche Übersetzungen zu lateinischen Texten
Autoren

Cäsar


Buch 1

Bellum Gallicum 1,29


Latein


[29] In castris Helvetiorum tabulae repertae sunt litteris Graecis confectae et ad Caesarem relatae, quibus in tabulis nominatim ratio confecta erat, qui numerus domo exisset eorum qui arma ferre possent, et item separatim, quot pueri, senes mulieresque. [Quarum omnium rerum] summa erat capitum Helvetiorum milium CCLXIII, Tulingorum milium XXXVI, Latobrigorum XIIII, Rauracorum XXIII, Boiorum XXXII; ex his qui arma ferre possent ad milia nonaginta duo. Summa omnium fuerunt ad milia CCCLXVIII. Eorum qui domum redierunt censu habito, ut Caesar imperaverat, repertus est numerus milium C et X.

Übersetzung


29. Im Lager der Helvetier wurden Listen gefunden, die mit griechischen Buchstaben angefertigt worden sind, und zu Cäsar gebracht. In diesen Listen war mit Angabe des Namens eine Berechnung aufgestellt worden, welche Anzahl ihre Heimat verlassen hatten, welche von ihnen Waffen tragen konnten und ebenso gesondert, wie viele Jungen, Alte und Frauen es waren. Die Kopfzahl aller dieser Listen waren 263.000 Helvetier, 36.000 Tulinger, 14.000 Latobriger, 23.000 Rauricer und 32.000 Boier; unter diesen waren ungefähr 92.000, welche Waffen tragen konnten. Die Summe aller betrug ungefähr 368.000. Von diesen, die nach Hause zurückkehrten, wurde nach einer vorgenommenen Zählung, wie sie Cäsar befohlen hatte, eine Zahl von 110.000 ausgemacht.

©2014 lateinoase.de    Impressum    Kontakt